Stredná priemyselná škola v Snine

 

 

 

 

 

 

 

 [ Spä ]

 

      Name der Institution:  Stredná priemyselná škola in Snina

      Adresse:                       Partizánska Strasse 1059/23

                                            Snina

                                            06901

                                            Slowakei

 

      Kontaktperson:  

      Dipl. Ing. Ján Harmaòoš, Direktor der Schule

      PaedDr.  Alena Romanová, Vertreterin des Direktors

      Dipl Ing. Zdenek Snítil, Vertreter des Direktors

 

      Tel.:      00421577623813

      Fax:      00421577622618

      E-mail: spssnina@spssnina.edu.sk

                   harmanos@spssnina.edu.sk

                   romanova@spssnina.edu.sk

                   snitil@spssnina.edu.sk     

 

 

Charakteristik der Schule

 

   Unsere Mittelschule wurde den 1. Juli 1960 gegründet. Wir sind eine von der östlichst gelegte Fachschule der Slowakei. Die Kreisstadt Snina liegt 216 ü. M., 22 km in der nordöstlichen Richtung von der Stadt Humenne,  in  Bezirk Presov. In vorigem Jahr hat die Stadt den 660. Jahrestag der ersten Note gefeiert. Es gibt um 24 000 Einwohner. Reich sind nicht nur Geschichte der Stadt, sondern auch die Gegenwart dieses Grenzbereichs. Jeder Mensch hat Möglichkeit, seine Interesse und Hobbys in Kultur – und auch Sportgebiet zu entwickeln und neue Lebenskräfte in der wunderschönen Natur zu schöpfen.

      Snina liegt ins Tal des Flusses Cirocha und unter dem Berg Sninauer Stein (1005 m), wo auch der See Meersauge sich befindet. In der Sninas Nähe ist Erholungszentrum Sninske Rybniky, unweit sind Abweiser Starina und viele Gebirgskämme zur Touristik.

      Ursprünglich war die Schule wegen der Maschinenfabrik Vihorlat, AG, Snina eingestellt. Zur Zeit gibt es 54 Pädogogen und 12 unpädagogische Angestellten, 513 Schüler. Vom  Jahre 1990 studiert man in diesen Fächern hier:

- Maschinenbau -orientiert auf grafische Systeme und Maschinenbau

- Verkehr – orientiert auf Betrieb und Instandhaltung der Fahrzeugen

- Technische und informatische Dienste – orientiert auf Maschinenbau

- Elektrotechnik – orientiert auf Automatisationstechnik

- Betrieb und Ökonomie des Verkehrs – orientiert auf Zolldeklaration

 Das Studium endet nach 4 Jahren mit Abitur.

       Die Schule ermöglicht auch das Fernstudium in Fach: Maschinenbau mit Abitur zu beenden.

       Im 2000 Jahre war hier auch Sprachschule, Filiale von Prešov, für Englisch und Deutsch gegründet.

       In der Schule gibt es auch unternehmerische Tätigkeit für die Produktion und Verkauf der Maschinenbauerzeugnisse, für reprographische Arbeiten, zur Organisierung der Schulungskurse und die Fahrschule.

       Die Studenten sind in Projekten „Die Schule förderlich der Gesundheit“, „Integrationsambitionen der Slowakei “, „Mit Dir und über Dich“, „Infovek“, „Primärvorbeugung gegen die Drogensucht“ und im Schuljahre 2001/2002 war in Projekt Sokrates eingegliedert.

       Unser Weg nach Europa ist wegen der Entfernung sehr weit, aber wir hoffen, diese Entfernung durch unsere Arbeit zu verkürzen.

        Das Hauptziel für uns sind: die Verbindung Theorie und Praxis, die Bildung der Beziehung: das theoretische Studium und die praktische Tätigkeit zu schaffen, Kultur und Lebensstil Europas zu erkennen, Sprachkenntnisse zu verbessern, neue technologische Methoden in Praxis zu beglaubigen.

 

 

[ Spä ]